CDU Uchte für Kommunalwahl gut aufgestellt

Die Kandidaten der Ortsverbände Uchte und Woltringhausen/Hoysinghausen/Darlaten

Die Kandidaten der Ortsverbände Uchte und Woltringhausen/Hoysinghausen/Darlaten

Mit einem starken Team aus erfahrenen und jungen Kandidaten empfiehlt sich die CDU den Wählerinnen und Wählern in der Samtgemeinde Uchte. Für den Kreistag kandidieren Christoph Sudholz (Lohhof), Werner Witte (Woltringhausen), Stefanie Gehrke (Höfen) und Martin Berghorn (Uchte), für die Samtgemeinde Reinhard Heineking (Uchte), Sigrun Witte (Hoysinghausen), Lars Hildebrandt (Woltringhausen), Edgar Tegtmeier (Uchte), Andreas Schneider (Lohhof), Tanja Schröder (Uchte) und Thorsten Kruse (Höfen). Für den Uchter Gemeinderat kandidieren Andreas Schneider, Heinz-Werner Möllenbruck (Hoysinghausen), Borris Eisenhardt (Uchte), Jürgen Wehrs (Hoysinghausen), Tanja Schröder, Martin Berghorn, Dieter Schröder (Höfen), Gregor Gäbe (Uchte) und Daniel Siebert (Woltringhausen).

Der Strukturwandel betrifft nahezu jeden Bereich. Die Chancen, die sich daraus ergeben, müssen genutzt und Probleme, die daraus entstehen, angegangen und gelöst werden. Uchte ist mit seinen Ortteilen als auch auf Samtgemeindeebene gut aufgestellt und bietet den Menschen, die hier leben einen hohen Lebensstandard. Diesen nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern, ist unsere Pflicht. Die CDU nimmt die Herausforderungen und Aufgaben in unserer Gemeinde auch in Zukunft an und benötigt dazu Ihre Stimme.

CDU setzt auf Sieg bei der Kreistagswahl

Insgesamt 58 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag aus allen Teilen des Landkreises hat der CDU-Kreisverband Nienburg im Weserschlösschen in einer Wahlkreisversammlung bestimmt.

Kreispartei bestimmt in Urwahl 58 Kandidatinnen und Kandidaten

Nienburg. Bereits seit einigen Wochen waren viele Gespräche geführt worden, Kandidaten und Verbände hatten um eine gute Lösung gerungen, am Dienstag Abend fand der Diskussionsprozess einen Abschluss: In einer Urwahl durch die Mitglieder bestimmte der CDU-Kreisverband Nienburg abschließend seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl sowie deren Reihenfolge auf den Listen. In den vier Wahlbereichen im Landkreis kandidieren für die Partei zusammen 58 Personen. Sie hatten sich in den letzten Wochen in ihren jeweiligen Bereichen bereits den Mitgliedern vorgestellt.

„Wir bieten den Wählerinnen und Wählern sowohl langjährige Erfahrung als auch frische Ideen, unterschiedlichste berufliche Qualifikationen und in jedem Fall jemanden aus der Nähe, der oder die die Verhältnisse vor Ort kennt. Wir können damit die besonderen Interessen und Wünsche der Menschen aus allen Teilen unseres Landkreises in die Kreispolitik einbringen“, sagt CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke. „Wir setzen deshalb auf Sieg und wollen mit einer starken Mannschaft die politische Zukunft unseres schönen Landkreises Nienburg wieder wesentlich mitgestalten. Wir sind bereit!“

Weiterlesen ›

Wahlbereich IV: Beste Voraussetzungen unseren Landkreis zu gestalten

Kandidaten Wahlbereich IV

Huddestorf. Das Gasthaus Büsching in Huddestorf bildete den Rahmen für den Abschluss des Vorstellungsmarathons des CDU-Kreisverbands Nienburg zur Kreistagswahl am 11. September. Nochmals 15 Bewerberinnen und Bewerber, dieses Mal aus den Samtgemeinden Uchte und Liebenau sowie der Gemeinde Steyerberg, stellten sich in einer Mitgliederversammlung für den Wahlbereich IV den interessierten Parteimitgliedern vor.

Weiterlesen ›

Kommunalwahlen im Focus der CDU Uchte

Kürzlich fand im Restaurant Piräus die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Uchte statt. Unter anderem stand die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Dabei wurde der bisherige Vorstand um den Vorsitzenden Andreas Schneider von den anwesenden Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. In seinem Beitrag ließ Schneider das vergangene kommunalpolitische Jahr Revue passieren. Gemeinsam mit der Fraktion sei die Uchter CDU in den Gemeindeteilen regelmäßig unterwegs, um die Firmen und Vereine, z. T. auch in Kombination mit dem CDUSamtgemeindeverband, zu besuchen und sich über die Situation vor Ort ein Bild zu machen.

Neben seiner Arbeit aus dem Niedersächsischen Landtag berichtete Karsten Heineking auch über die aktuelle Politik auf Kreisebene. Den Schwerpunkt seiner Ausführungen bildeten dabei die im September dieses Jahres stattfindenden Kommunalwahlen. Auch für Fragen und Anregungen aus der Runde der Teilnehmenden hatte der Politiker, ebenso wie Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale, ein offenes Ohr. Der Verwaltungschef war ebenfalls geladen und informierte die Versammlung über Ausbau und Sanierungen in den Gemeinden im Rahmen von geförderten Städtebauprogrammen, sowie Dorferneuerungsmaßnahmen. Aber auch die aktuelle Flüchtlingssituation sowie angelaufene Projekte, wie das Bürgertaxi, kamen zur Sprache.

Im Hinblick auf die anstehenden Kommunalwahlen konnten einige neue Kandidaten gewonnen werden. Infostände auf den Gewerbeveranstaltungen in Großenvörde bei Kieken und Köpen sowie dem Lavelsloher Frühjahrsmarkt verliefen nach Meinung des Vorsitzenden bisher sehr gut und seien noch bei weiteren Ausstellungen geplant. Man werde sich auch auf dem Uchter Maifest präsentieren. Wenngleich die offiziellen Ehrungen für langjährige Mitglieder auf Kreisebene noch bevorstünden, wollte es sich Andreas Schneider nicht nehmen lassen, seinen Dank persönlich an Wolfgang Adam und Heinrich Schiltmeier aus Uchte sowie an Heinrich Weßling aus Lohhof, Manfred Pohl aus Höfen und Wolfgang Schimkat aus Uchte zu richten, wobei die beiden zuletzt Genannten leider nicht zugegen sein konnten.

Zum Schluss dankte Andreas Schneider den Anwesenden für ihre Teilnahme und hofft bei der Kommunalwahl im Frühherbst auf eine rege Wahlbeteiligung der Bürger in der Samtgemeinde Uchte.JHV-2016-CDU-Uchte-Vorstand
Der bisherige Vorstand setzt nach der Wiederwahl seine Arbeit fort: (v.r.) Andreas Schneider, Edgar Tegtmeier, Werner Tubbesing, Gerhard Meyer, Thorsten Kruse

CDU besucht Bauhof Uchte

CDU_besucht_Bauhof_Uchte-03-2016
Reinhard Schmale (1.v.r.), Andreas Schneider (3.v.r.), Bernd Kammann (4.v.r.)

Der CDU Uchte sind die Bürgerinnen und Bürger sowie die Betriebe und Einrichtungen in der Gemeinde wichtig. Aus diesem Grund waren Mitglieder des Uchter CDU-Ortsverbandes und der Fraktion zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale vor Ort und statteten den für die Pflege und damit zur Erhaltung der Sicherheit der kommunalen Infrastruktur zuständigen Männern und Frauen des Uchter Bauhofes am 11. März 2016 einen Besuch ab. Der CDU-Vorsitzende Andreas Schneider bedankte sich in einem Grußwort zunächst bei allen, dass sie sich hierfür Zeit genommen hatten. Im Anschluss startete man zu einem Rundgang über das Betriebsgelände. Dabei informierte der leitende Mitarbeiter Bernd Kammann die Runde über die Ausstattung des Bauhofes und die von ihnen zu erledigenden Aufgaben. Ihm und seinen fünf Kolleginnen und Kollegen, darunter einer Teilzeitkraft, stehen für die Bewältigung aller anfallenden Arbeiten ein für den Zweck ausgestatteter Maschinenpark zur Verfügung. Darunter zwei Bullis und drei Kommunalschlepper, die für ihre jeweilige Aufgabe mit entsprechenden Anbaugeräten versehen werden können. Ein älterer Fendt Geräteträger sowie ein Streuwagen für den Winterdienst seien abgängig und müssten mittelfristig ersetzt werden. Bernd Kammann verriet den CDU-Mitgliedern auch einige Zahlen: Für rund fünftausend Einwohnerinnen und Einwohner in den Gemeinden seien sie zuständig und würden unter anderem 350 Kilometer Wege betreuen. Seit letztem November bestehe der Bauhof übrigens fünfzig Jahre und habe in früheren Zeiten sogar über bis zu 13 feste Mitarbeiter verfügt. Durch die Zusammenarbeit mit privaten Dienstleistern und Änderungen im Aufgabenfeld komme der Bauhof aber mittlerweile mit fünfeinhalb Arbeitskräften aus. Zum Abschluss spendierte die CDU Getränke und Bratwurst, womit der Besuch in kommunikativer Runde ausklang.

Kreative für die Kreis-Politik

Team ISKI Kreis

Landkreis Nienburg. Kreative, Querdenker, Menschen mit neuen Ideen und Interesse, sie in die Tat umzusetzen: Solche Leute sucht der CDU-Kreisverband Nienburg, und zum Teil hat er sie auch bereits gefunden. Für den Arbeitsbereich Inneres, Sport, Kommunen und Integration haben sich schon Interessierte aus allen Teilen des Landkreises unter dem Namen „Team ISKI“ (als Abkürzung der Anfangsbuchstaben der Themenbereiche) zusammengefunden. Barbara Weissenborn aus Nienburg steht als Team-Ansprechpartnerin zur Verfügung. „Wir wollen neue Ideen für unsere Mittelweser-Region entwickeln und sie in praktische Politik vor Ort umsetzen, um die Lebensqualität in den Städten und Gemeinden zu erhalten und weiter zu verbessern. Jede und jeder ist willkommen, mitzumachen“, ruft der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes, Frank Schmädeke, Interessierte auf, eigene Vorstellungen zur Gestaltung ihrer Heimat einzubringen. „Diese Anregungen werden auch in das Programm der CDU für die Kommunalwahlen im Herbst eingehen. Alle Ideen haben also eine tatsächliche Chance, auch in der Praxis verwirklicht zu werden“, so Schmädeke weiter.

Weiterlesen ›

CDU Uchte zu Gast auf Milchviehbetrieb Lübber

CDU-Uchte-Hof-Luebber-12-2015

Anfang Dezember 2015 besuchten Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Uchte, sowie MdL Karsten Heineking (CDU) den landwirtschaftlichen Betrieb von Familie Lübber aus Woltringhausen. Im Zuge der Entwicklung ihres Hofes erweiterte die Familie vor drei Jahren ihren Betrieb um einen zweiten Standort in Düdinghausen. Dort entstand eine moderne Anlage zur Milchproduktion mit derzeit 430 Kühen. Zusätzlich wurde die neue Außenstelle um den Betriebszweig Biogas erweitert, der sich sehr gut in den tierhaltenden Betrieb integriert, da die Beschickung mit 85% Gülle, 10% Festmist sowie Futterresten aus dem Tierbestand erfolgt. Die restlichen 5% werden mit Energiepflanzen abgedeckt. Auf dem neuen Betriebsgelände warfen die Besucher einen Blick in den Melkstand sowie den Ruhe- und Fressbereich der Tiere. Im Anschluss tauschte man sich bei Kaffee und Kuchen mit Familie Lübber aus. Moderne Landwirtschaft stellt keinen Nachteil für den Natur- und Tierschutz dar. Im Gegenteil, hohe Umwelt- und Tierschutzstandards geben dem Unternehmer die Richtung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen vor. Tiere, die sich nicht wohlfühlen und krank werden, kann sich kein Betriebsleiter leisten und sind daher nicht in dessen Sinne. Davon ist auch Karsten Heineking überzeugt: „Im Stall ist es perfekt mit optimalen Liege- und Futterplätzen sowie einer professionellen Betreuung durch das Personal. Boxenlaufställe sind einfach ideal für die Tiere, denn sie fühlen sich dort sehr wohl und sind deshalb auch leistungsfähiger.“

Wertstoffoffensive in Uchte gestartet

KTF - Wertstoffhof Uchte

„Mit der offiziellen Inbetriebnahme des neu entstandenen Wertstoffhofes in Uchte, Auf dem Berge 17, am 12. Dezember 2015 hat der Betrieb Abfallwirtschaft Nienburg (BAWN) erneut eine Wertstoffoffensive in unserem Landkreis gestartet“. Dies sagte Vorstand Frido Diekmann in Uchte während eines Besuches der CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg, der auf Anregung von Fritz-Karsten Hüneke (Landesbergen) zustande gekommen war. Mit von der Partie waren auch Uchtes Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale und Ortsbrandmeister Frank Witte.

Weiterlesen ›

CDU feiert traditionelles Sommerfest auf dem Hof Frien

CDU Sommerfest

Höfen. CDU-Samtgemeindeverbandsvorsitzender Jörn Pralle zeigte sich hoch erfreut, konnte er doch über 100 Gäste anlässlich des CDU Sommerfestes in Uchte begrüßen. Mit dabei war neben dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Frank Schmädeke auch der CDU Europaabgeordnete Burkhard Balz, die Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig und Maik Beermann sowie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking.

Weiterlesen ›

Bezirksverband: Dr. Schmädeke und Karsten Heineking im Vorstand

2015-07-18--Neuer CDU Bezirksvorstand

Bad Nenndorf. Die Parteitagsdelegierten des CDU-Bezirksverbandes Hannover haben am letzten Wochenende in der Wandelhalle in Bad Nenndorf ihren Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Dabei wurde die bisherige Vorsitzende Dr. Maria Flachsbarth, MdB mit hervorragenden 96,0% der Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Als Vertreter des CDU-Kreisverbandes Nienburg wurde Dr. Frank Schmädeke (Heemsen) mit 100% der Stimmen als 3. Stellvertreter Vorsitzender und Karsten Heineking, MdL (Wegerden) mit 99,2% der Stimmen als Beisitzer bestätigt. Die Kreis-Nienburger CDU ist somit auf Bezirksebene bestens vertreten, ich werde mich gemeinsam mit Karsten Heineking auch weiterhin für einen starken Bezirksverband Hannover einsetzen, in dem auch die parteipolitischen Interessen unserer Kreis-CDU nicht zu kurz kommen, so Dr. Schmädeke.

Weiterlesen ›